Herzlich willkommen bei der LBV-Kreisgruppe Neustadt-Weiden

Wir freuen uns, wenn Sie an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen, uns auf unserer Neuigkeitenseite "Wir aktiv" näher kennenlernen oder sich einfach mal bei uns melden!  


Aktuelles

Naturgenuss wächst mit größerem Wissen

Wir suchen Wissensdurstige für eine „Artenkenntnis-AG für Einsteiger“

Foto: Albert Hirmer
Foto: Albert Hirmer

Die Schönheit der Natur erreicht unser Auge ohne jede Vorbedingung. Diese Erfahrung haben wir alle schon einmal gemacht, sei es im Schatten mächtiger Bäume, auf einer blühenden Wiese oder bei der Beobachtung von Wildtieren, die sich uns gnädigerweise ab und an präsentieren –  wie etwa einem genüsslich fressenden Eichhörnchen auf einem Holzstock. Richtig ist aber auch, dass, wer mehr weiß, auch mehr sieht und auch seine anderen Sinne trennschärfer einsetzen kann. Nicht alle Vögel machen „piep“. Im Grün des Bodens sind es die feine Pflanzenstrukturen, die begeistern können und die Unterschiede verschiedener Insekten-, Pflanzen- und Baumarten kann man auch er-riechen und er-schmecken. Die volle Faszination entfaltet das Naturerlebnis aber erst, wenn man noch mehr weiß, z.B. dass Zitronenfalter voll ausgewachsen im Wald überwintern, an unseren Gartenpflanzen nur Blattlaus-Weibchen fressen, dass zu den klobigen grünen Blättern am sommerlichen Wegrand die zarten Blüten des schüchtern wirkenden Huflattichs gehören oder wie Pilze, Bäume und Tiere zusammenarbeiten, damit es den Wald, den wir lieben, so überhaupt geben kann. 

 

Ein ganzes Universum neuen Wissens wartet unter unseren Füßen und direkt vor unserer Nase draußen im Grünen. Wir, die LBV-Naturschutzgruppe Weiden-Neustadt u.U. wollen Interessierten den Einstieg in diese Welt erleichtern.


Foto: Fredy Voss
Foto: Fredy Voss

Unter uns gibt es viele,
- die zumindest Teile der Natur so detailliert kennen, dass sie uns sagen, können, worauf man achten muss, wenn man draußen nicht nur einen „Vogel“ sehen und hören will, sondern einen „Fichtenkreuzschnabel“ oder „die hämmernde Futtersuche eines Buntspechts“ …

-  die uns zeigen können, wie welche Vielfalt unterschiedlicher Pflanzen in unterschiedliche Lebensräumen eine Heimat finden. Eine Schönheit, die sich manchmal erst auf den Knien – ganz nah – erschließt …

- die uns zu Spurenleser/innen spannender Naturgeschichten machen, die man einfach weitererzählen will und

- die uns so auch klar machen, was wir tun sollten und unter Umständen auch einfach unterlassen sollten, damit diese Schönheiten in der Oberpfalz weiter gedeihen können. Oft ist das ganz leicht.

 

 

 

 


Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer

Schließen wir uns zusammen, lassen Sie uns gemeinsam ab und an draußen – ganz unverbindlich, wie es passt - unterwegs sein an verschiedenen Orten im Landkreis und uns mit ein paar Hilfestellungen in kleinen Portionen die Vielfalt, Schönheit und die Faszination der Natur erschließen!

Niemand muss gleich Experte oder Expertin werden … wir genießen einfach jedes Stückchen neuen Wissens als Schlüssel zu neuen Natur-Genuss-Welten. 

Anmeldung bei verena.bauer@lbv.de

Foto: Fredy Voss
Foto: Fredy Voss

31.1.23, 19:00 Uhr: Jahreshauptversammlung

Am kommenden Dienstag um 19:00 Uhr ist Jahreshauptversammlung der LBV-Kreisgruppe Neustadt-Weiden im Schützenhaus am Hetzenrichter Weg. 

Wir schauen zurück und voraus auf viel gemeinsame Freude an der Natur und Arbeit für den Naturschutz. 

 

Jede/r ist herzlich willkommen! 

 


Ankündigung

Online-Vortrag "Naturgarten" mit Simone Schaller

Teil 4 unseres neuen Kurzonline-Programms, am Mittwoch 8.2.23, 19.00 Uhr über Zoom

Sie möchten aus Ihrem Garten einen Naturgarten machen - wo fängt man an?

Simone Schaller gibt praktische, leicht umsetzbare Tipps für mehr Artenvielfalt und Natur im Garten und zeigt, wie schön das aussehen kann und dass mit kleinen Maßnahmen auch schon viel erreicht werden kann für Insekten, Artenvielfalt, Vögel, Igel und viele mehr. 

 

Wer einige - für den eigenen Garten passende - Anregungen aufgreift, wird dann vielleicht schon bald viel mehr Naturschönheit im eigenen Garten beobachten können und was ist schöner als die Fülle des Lebens selbst in Miniatur vor der Haustür zu haben. 

 

Link nach Anmeldung bei verena.bauer@lbv.de.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über Zoom statt.


Heckenpflege-Einsatz im Klingenbachtal

Damit Hecken als Teil der Kulturlandschaft all die Funktionen erfüllen können, die sie zu so unersetzlichen Landschaftsbestandteilen werden lassen, müssen sie nicht nur gepflanzt, sondern auch gepflegt werden. 

Die LBV-Naturschutzgruppe Weiherhammer u.U. - wie immer angesteckt von Dolf Küblböcks nachhaltigem Engagement -ist auf diesem Weg schon weit gekommen. Eine große Bandbreite unterschiedlichster Gehölze von Kirsche bis Weißdorn ist angewachsen und hat auch schon eine gewisse Höhe erreicht. 

 


Der Schutzzaun konnte vor zwei Jahren abgebaut werden und jetzt haben die Naturschützer zusammen mit Partner der LBV-Naturschutzgruppe Weiden-Neustadt den noch jungen Pflanzen noch einmal mehr Licht für den Sommer geschaffen. 

Heckenbewohner wie Igel und Neuntöter wird es freuen. Und in großer Gruppe geht die Arbeit auch leicht von der Hand. 

Interessenten für weitere Arbeitseinsätze können sich beim der der LBV-Naturschutzgruppe Weiherhammer oder verena.bauer@lbv.de melden. 

 

Fotos und Text: Verena Bauer


Dengeln bei Ingolf am Samstag, 18.3.23, 9:00 -12:00 Uhr

Manch alte Technik und so manche lange nicht genutzten Gegenstände der Alltagskultur kommen völlig zu Recht wieder in Mode. Das beste Beispiel ist die Sense, denn sie ist - für den Naturliebhaber - quasi die eierlegende Wollmilchsau: Sie wird ohne fossile Energien, Akkus oder Strom betrieben, arbeitet nahezu lautlos, ist äußerst langlebig, schützt die Vielfalt der Insekten und Bestäuber im Garten und erhöht die Artenvielfalt auf der hauseigenen Kleinwiese. 

Doch wer sensen will, muss sein Gerät erst einmal herrichten, denn eine noch so scharf geschliffenen Sense kann ihre Schärfe nur doch beständiges Dengeln erhalten. Dengeln ist eine Form des Kaltschmiedens, bei dem man gefühlvoll das Metall mit dem Hammer bearbeitet. Das erfordert natürlich ein wenig Geduld und auch die richtige Technik. 

Ingolf Miny von Innenausbau Miny hat bereits mit 11 Jahren ganze Wiesen mit der Sense gemäht und gibt diese alte Kulturtechnik nur zu gerne an Interessierte weiter. Geduld kann man in der Stunden vielleicht nicht lernen, aber zum Glück braucht man das auch nicht unbedingt, denn in Gesellschaft klopft und hämmert es sich doch eigentlich ganz gemütlich. 

Teilnahme kostenlos nach Anmeldung bei verena.bauer@lbv.de oder per WhatsApp unter: 0162/7925371.

Text und Bild: V. Bauer


Der frühe LBVler sieht im Sommer die Hummel

20 Hummelfreunde drängen sich in Hobby-Werkstatt und fertigenm 20 neue Zuhause für die dicken Brummer

Früh am Morgen war es nicht, aber früh im Jahr und damit zu einem Zeitpunkt, an dem die meisten Menschen noch nicht an Blühflächen und Wildbienen-Nisthilfen denken. Denn es war gerade mal Mitte Januar, als sich in der Werkstatt von LBV-Hummelfreund Gerhard Reichl ein Pulk an Menschen versammelte, um gemeinsam Hummelkästen zu bauen. Und früh muss man auch dran sein, wenn das neue Zuhause für die großen Brummer rechtzeitig fertig sein soll, denn die Hummeln sind selbst auch früh dran:  

Weiterlesen...


Die Kleinen ganz groß im Tierspurenfinden

LBV-Tierspurenwanderung ist ein voller Erfolg

Was Besonderes am Schluss: Ein Fuchs-Schädel
Was Besonderes am Schluss: Ein Fuchs-Schädel

90 Minuten abwechselnd den Blick konzentriert auf den Boden konzentrieren und dann gespannt den Geschichten hinter den zunächst unscheinbaren Auffälligkeiten lauschen - das wollten am letzten Sonntag der Weihnachtsferien über 50 Besucher:innen der Familien-Tierspurenwanderung mit Wolfgang Winter. 

 

Abgegrast wurde nur wenige hundert Quadratmeter im Waldstück zwischen Schätzlerbad und Schwedentisch, doch obwohl es sich hierbei sicher nicht um einen Urwald handelt, entdeckten von allem die jungen Teilnehmer:innen wortwörtlich auf Schritt und Tritt spannende Hinterlassenschaften und Spuren von Tieren und Pilzen im Wald. Die Liste der Highlights ist lange: Vom Zitronenfalter, der dank Frostschutzmittel in den Flügel, einfach auf dem Waldboden den Winter abwartet, ...

Weiterlesen...


lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen


Aktuell interessant und wichtig

Alpendohle: Ralph Sturm
Alpendohle: Ralph Sturm

Freizeit vs. Natur: So verhalten Sie sich richtig

Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Ausübung Ihres Hobbys in der Natur achten sollten, damit Sie auch weiterhin deren Schönheit genießen können. Einige Dos and Don’ts * für Outdoor-Aktivitäten.

  • Wandern
  • Geocaching
  • Modellfliegen
  • Kite surfen
  • Höhlen erkunden
  • Klettern/Bouldern
  • Boote fahren 
  • Iglu übernachten 

und vieles mehr

Raubwürger: Gunter Ziegler
Raubwürger: Gunter Ziegler

Neue Rote Liste der Brutvögel Deutschlands erschienen

Deutschlands Brutvögel nach wie vor massiv gefährdet – weiterhin keine Trendumkehr erkennbar!

Im Juni stellte das Nationale Gremium Rote Liste Vögel in der bereits sechsten Fassung die aktuelle Rote Liste der Brutvögel Deutschlands der Öffentlichkeit vor. 43 Prozent der 259 regelmäßig in Deutschland brütenden heimischen Vogelarten mussten in die neue Rote Liste aufgenommen werden, inklusive der in Deutschland ausgestorbenen Brutvogelarten. Somit steht annähernd jede zweite Brutvogelart auf der neuen Roten Liste und ist somit bedroht

Rauchschwalben: Andreas Hartl
Rauchschwalben: Andreas Hartl

Brut und Aufzucht von Rauchschwalben jetzt live miterleben

Auf dem Hof von Naturlandpräsident Hubert Heigl durften wir eine Rauchschwalbenwebcam installieren, die uns nun 24 Stunden lang live das Leben am Nest mitverfolgen lässt. Schauen Sie rein! 


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV